Newsletter

Expertengespräche Frankfurt

» zurück

Hallo Zusammen,
Noch bevor das offizielle Übergabetreffen in Stuttgart stattfand, haben sich Teile des alten und des neuen Vorstandes in Frankfurt am Main getroffen.
Der Grund waren die sogenannten
,,Expertengespräche“,
zu denen wir eingeladen wurden.

Diese Expertengespräche wurden jetzt mit der 14. Gruppe,
zu der unter anderem Eltern-, Student/innen-, Junglehrer/innen- und wir als Schüler/innen-vertreter/innen gehörten, durchgeführt.
Kurz gesagt ging es darum, wie die Rahmenplanung der
Lehrer/innen-Bildung ab 2020 aussehen soll.

Nachdem wir einen umfassenden Einblick in das Thema vorgestellt bekommen hatten, machte sich jede/r Beteiligte Notizen zu den Gebieten: Stärken, Schwächen Risiken und Chancen
in dem Bereich der eigenen Ausbildung der Lehrer/innen.
Danach teilten sich alle in Gruppen auf und wir Schülerinnen und Schüler sind mit Hans Hutzel und Christian Boettger, welche sich viel mit diesem Thema in der letzten Zeit beschäftigt hatten, in einen seperaten Raum zum Arbeiten gegangen.

Dort haben wir zwölf bereitgelegte Themenfelder in der für uns zutreffenden Reihenfolge der Bedeutsamkeit sortiert und mit Hilfe von weiteren Gesichtspunkten und diesen Themenfeldern eine Art Ordnung entstehen lassen, was für uns, als Schüler/innen, wichtig und am Ende wirkungsvoll ist.

Damit Ihr euch ein Bild schaffen könnt, solche Themenfelder waren zum Beispiel:
– Schule als Attraktivität
– Praxisbezug
– Finanzen
– und eine Thema, welches wir noch hinzufügten: Wertschätzung

Am Ende der mehreren Stunden Arbeit, konnten wir viele Ideen und Gedanken verschriftlichen und hoffen sehr, dass davon einiges sich in der neuen Rahmenplanung der Ausbildung unser zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer widerspiegelt.

Uns allen hat dieses Expertengespräch viel Spaß gemacht und wir fühlten uns als Schülerinnen und Schüler gehört.
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!